Kategorien
Allgemein

Friedenslichtaktionen 2020

Am Dienstag brachten wir das Friedenslicht im Rahmen einer Andacht in die Ansgarkirche.
Am Mittwoch bauten wir einen Lichterpfad mit vielen Gedanken zumm Thema „Frieden“ und „Frieden überwindet Grenzen“ auf. Erfreulicherweise hielten auch einige Passanten an unserem Gelände an und informierten sich über das Friedenslicht.
Alles in allem war die Aktion Friedenslicht in diesem Jahr trotz Corona ein voller Erfolg. Wir konnten vielen Menschen das Licht weitergeben und somit ein Zeichen für Hoffnung und Zusammenhalt setzen.
Wenn du dir noch das Friedenslicht nach Hause holen möchtest, gibt es für dich noch 2 Möglichkeiten:
Entweder du nimmst über die Kontaktdaten auf der Website Kontakt zu uns auf und wir organisieren eine Übergabe.
Oder du nimmst dir das Licht an Heiligabend vor einer der Elmshorner Kirchen mit, die diese Möglichkeit anbieten. Welche Kirchen das genau sind, geben wir noch bekannt!

Kategorien
Allgemein

Das Friedenslicht leuchtet auch in Elmshorn!

Am gestrigen Tag fand, nachdem wir das Friedenslicht in Empfang genommen haben, unser kleiner Friedenslicht-Aussendegottesdienst in der St. Nikolai Kirche in Elmshorn statt.
Bei weiteren Aktionen (siehe letzten Beitrag) werden wir das Licht in Elmshorn weiterverteilen!

Kategorien
Allgemein

Friedenslicht 2020

Das Friedenslicht kommt auch in diesem Jahr nach Elmshorn.
An folgenden Terminen könnt ihr euch das Friedenslicht mit nach Hause holen:
1. Am 3. Advent um 19:00 Uhr richten wir einen Friedenslicht-Gottesdienst in der St. Nikolai Kirche in Elmshorn aus.
2. Am 15.12. um 19:00 Uhr bringen wir das Licht im Rahmen der Punkt 7-Andacht in die St. Ansgar Kirche.
3. Am 16.12. im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 2:00 Uhr, wird ein Lichterpfad am Pfadihaus aufgebaut sein. So bieten wir euch die Möglichkeit, ohne Kontakt zu anderen Menschen, das Friedenslicht, sowie den ein anderen anderen Gedanken aus dem Lichterpfad, mitzunehmen.
4. An Heiligabend könnt ihr euch das Licht, sowie einen Segensspruch, vor einigen Elmshorner Kirchen mitnehmen.

Wir möchten mit dem Licht insbesondere in diesen schwierigen Zeiten, ein Zeichen für Hoffnung und Zusammenhalt setzen.

Kategorien
Allgemein

Kanuüberdachung, Part II

Nachdem vor 2 Wochen das Gestell für die Kanuüberdachung gebaut wurden, konnten wir am vergangenen Samstag das Dach auf dem Gestell befestigen.
Jetzt sind unsere Kanus endlich besser vor dem norddeutschen Wetter geschützt! Und das beste ist: Wir können nebenbei Regenwasser sammeln, welches wir zur Bewässerung unseres Gartens nutzen werden.

Wir danken auf diesem Wege nochmals dem Stadtteilfonds Hainholz für die finanzielle Unterstützung dieses Projektes!

Kategorien
Allgemein

Kanuüberdachung

Um unsere Kajaks endlich wettergeschützt lagern zu können und gleichzeitig Regenwasser für die Nutzung im Garten auffangen zu können, waren wir gestern in kleiner Runde fleißig! In den kommenden Wochen folgen noch die Dachbleche und die IBCs zum Regenwasser sammeln.


Zukünftig können wir also unseren Garten wässern, ohne hierfür Trinkwasser nutzen zu müssen!

Wir danken dem Stadtteilfond Hainholz für die finanzielle Förderung dieses Bauprojektes!

Kategorien
Allgemein

Wir basteln Laternen!

Wir haben Laternen gebastelt, ins Fenster gehängt und uns damit an der Aktion „Laternen Fenster“ beteiligt:

Vielleicht hast du jetzt auch Lust bekommen, eine Laterne zu basteln, um sie dir dann ins Fenster zu hängen?
Weitere Infos und eine einfach Anleitung gibt’s hier:

Kategorien
Allgemein

Wir machen unser Gelände winterfest – Part I

Unser Pfadihaus und das Gelände ums Pfadihaus müssen trotz der aktuellen Corona-Einschränkungen herbst-/winterfest gemacht werden.
Deshalb trafen sich am 29.10. vier Arbeitswillige, unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln, um erste Arbeiten vorzunehmen.
So wurden die Büsche von Brombeer- und Hopfenranken befreit, an einigen Büschen Grünschnitt vorgenommen und aus den daraus entstandenen Ästen ein Igelhaufen gebaut.
In den nächsten Wochen werden noch weitere Arbeiten, wie das Säubern der Regenrinnen, Laub auf dem gesamten Gelände harken, sowie der Bau einer Überdachung für die Kanuständer vorgenommen – natürlich unter Beachtung aller Hygiene- und Abstandsregeln!